FAQ

FAQ

Du hast Fragen zum Larpwriter Summer Camp?
Hier sind ein paar regelmäßig gestellt Fragen aufgelistet. Falls du weitere Fragen hast, wende dich gern an Carola.Nebe@waldritter.de!

Was bedeutet „Bock auf Brause“?

„Bock auf Brause?“ bedeutet, Leute in ihren Bedürfnissen ernst zu nehmen und Dinge möglich zu machen. Bring deine Ideen ein und sei mit anderen zusammen kreativ!

Es begann damit, dass wir auf vielen Freizeiten und Seminaren je zu Beginn gefragt haben, was die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmenden sind – und am letzten Tag wurde erst geäußert, was vermisst wurde. Zu spät, um etwas zu ändern. Viele haben nie gelernt, was tatsächliche Partizipation ist und dass es wirklich gewünscht ist, sich einzubringen und mitzugestalten. Wenn also jemand sagt, „Ich hätte voll Bock auf Brause!“ oder etwas anderes, tuen wir unser Bestes, im Budget-Plan zu schauen, was möglich ist und bringen welche mit.
Sprecht uns an, wenn ihr Wünsche habt!

Der Ausspruch „Bock auf Brause“ ist ein freudiger Ausspruch und damit zum Konzept geworden. Inzwischen ziert er Postkarten, T-Shirts und mehr.
Und natürlich gibt es bei Veranstaltungen zum Larpwriter Summer Camp nun auch immer wieder Brause!

Was ist Larp?

LARP, also Live-Action-Role-Play oder Liverollenspiel, verbindet klassische, performative Ausdrucksformen wie Theater und darstellendes Spiel mit einer spontanen, interaktiven Komponente und nutzt dafür sowohl gestalterische als auch erzählerische Mittel, um ein stimmiges Setting zu kreieren.

Durch vorhandene, mediale Genre- und Rollenbilder besteht eine gemeinsame, bekannte Bilder- und Formensprache, die von den Teilnehmenden eine aktive Auseinandersetzung hinsichtlich der Darstellung einer eigenen Rolle erfordert.

Was passiert beim Larpwriter Summer Camp?

Was bisher geschah…
Was noch kommt…

Was du möchtest.
Das LWSC ist partizipativ gestaltet und zeichnet sich durch echte Wahlfreiheit aus!
Wir bieten
* spannende Gespräche
* Workshops & Co. rund um LARP
* einen Ort, um tolle Menschen kennen zu lernen
* Möglichkeit für Kreativität
* Drama Games und Mini-Larps spielen und schreiben
* Zeit für Entspannen
* u.v.m.

In der Vergangenheit sind beispielsweise die Postcard Games entstanden, die nun kostenfrei gespielt werden. Ein anderes Mal wurde ein Einführungs-Video für Drama Games gedreht. Wenn du mehr erfahren möchtest, lies gern hier am Ende der Seite mehr über Vergangene Veranstaltungen.

Und was kommt nun? Melde dich an und entscheide es mit!

Was ist das Ziel des Larpwriter Summer Camps?

Ziel der LARP Writer Summer Camps ist die Durchführung eines Workshops für Jugendliche und junge Erwachsene, bei dem sie sich über das Medium LARP mit ihrer eigenen, kulturellen Position und ihrer sozialen Rolle kreativ auseinandersetzen sollen. Dies bezieht sich sowohl auf die gegenwärtigen Möglichkeiten eines cross-medialen, interaktiven Storytellings als auch auf eine Positionsbestimmung innerhalb einer individuellen Historie. Hierbei spielen auch Herkunft, Elternhaus und kulturelle Identitäten eine große Rolle.

Wer nimmt teil?

Teilnehmende des Summercamp sind Jugendliche und junge Erwachsene, die bereits Liverollenspiel betreiben oder damit beginnen wollen und die bereit sind, LARP auch als kulturelles Medium zu begreifen, das über pure „Bespaßung“ hinausgeht. Mit Kooperationspartnern und Referent*innen aus dem Theater-, Tanz- und Medienbereich werden innovative Rollenspielkonzepte entwickelt und erprobt, die es wagen, sich selbst in einem spielerischen Rahmen in Frage zu stellen und den eigenen Standort auszuloten.

Die Veranstaltung findet in einem künstlerischen und partizipativen Rahmen statt, der durch eine hohe gegenseitige Akzeptanz und Fehlertoleranz einen sicheren Rahmen für Experimente und Selbsterfahrung bietet.

Dank einer Förderung durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) kann das Event für junge Leute von 16 bis 27 Jahren für einen sehr günstigen Teilnahmebeitrag angeboten werden.

Solltest du älter sein, sprich uns bitte an, ob eine Teilnahme als Ehrenamtliche*r möglich ist.

Kann ich auch teilnehmen, wenn ich älter als 27 Jahre bin?

Erstmal ist die Veranstaltung für junge Leute gedacht.
Wir nehmen allerdings auch gern ein paar Leute als Ehrenamtliche mit, die ihr Wissen mit den Jungen teilen möchten.
Sprich uns gern an!

Zukünftig sind auch Veranstaltungen für Ü27 geplant. Stay tuned! Wir halten dich gern per Mail auf dem Laufenden!

Wo findet das Larpwriter Summer Camp statt?

Der Ort variiert von Event zu Event. Wir suchen uns nach Möglichkeit einen Ort, der inspiriert, zu Kreativität einlädt und ein bisschen nach Urlaub klingt.

In 2021 sind wir oft im Kreativ.Campus in Herten – einer Bildungsstätte, die in der kommenden Zeit zu einem Raumschiff umgebaut wird.

Das monatliche Online-Treffen „LWSC Schreibwerkstatt“ findet auf dem LWSC-Discord-Server statt.

Was kostet die Teilnahme?

Der Teilnahmebeitrag variiert von Veranstaltung zu Veranstaltung – von 0,- bis 100,- Euro.
Die monatlichen Online-Treffen „LWSC Schreibwerkstatt“ per Discord sind kostenlos.
Die Preise zu den anderen Termine stehen jeweils in der Ankündigung.

Was, wenn der Teilnahmepreis mir zu teuer ist?

Falls du finanzielle Schwierigkeiten hast, sprich uns bitte an. Die Waldritter sind ein gemeinnütziger Verein und tuen ihr Bestes, um Dinge möglich zu machen.

Ein Termin oder mehrere?

Es gibt mehrere Termine rund ums Jahr:
* LWSC – Sommer-Termin 2021
* LWSC – Design Sprint 2021
* LWSC – Winter Termin 2021
* monatlicher Online-Termin „LWSC Schreibwerkstatt“ (siehe Hauptseite)

Wieso heißt es „Summer“ Camp, wenn es mehrere Events gibt?

Alles begann mit einem Termin im Sommer. Inzwischen können wir mehrere Termine anbieten. Der Name „Larpwriter Summer Camp“ ist aber bereits sehr bekannt und fast wie eine Marke.

Wer ist die Leitung des Larpwriter Summer Camps?

Die Leitung ist derzeit Caro Nebe (carola.nebe@waldritter.de). Bei ihr könnt ihr alle eure Fragen stellen.
Gegründet und weiterhin im Team dabei wurde die Veranstaltungsreihe von Dennis Lange und Peter Gotthardt. Weiter verstärkt wird das von Evelyn Alishiri, die uns wunderbare Leckereien kocht.